Kredite ohne Schufa

Hinweis:
Die Banken in Deutschland sind vor einer Kreditvergabe verpflichtet, eine Schufa-Auskunft über den Antragsteller einzuholen. Sie schützen damit nicht nur sich selbst vor einem möglichen Zahlungsausfall, sondern auch den Antragsteller vor einer Überschuldung und im Extremfall vor einer Privatinsolvenz.
Verschiedene alltägliche Probleme wie eine Trennung vom Partner, eine verspätete Lohn- oder Gehaltszahlung durch den Arbeitgeber oder eine lange Krankheit können schnell zu einem negativen Schufa-Eintrag führen, wenn kein Geld für die laufenden Ausgaben vorhanden ist. Liegt ein negativer Schufa-Eintrag vor, müssen Sie auf einen Kredit nicht immer verzichten. Es gibt einige seriöse Vermittler, bei denen Sie einen Kredit aufnehmen können. Um die finanzielle Belastung so gering wie möglich zu halten, sollten Sie einiges beachten, bevor Sie einen schufafreien Kredit beantragen.
Schufaabfrage Formular
Bild von Vi Don auf Pixabay

Vorsicht vor unseriösen Anbietern von schufafreien Krediten

Es gibt zahlreiche Anbieter im Internet, die mit einem Kredit ohne Schufa zu sagenhaft günstigen Konditionen werben. Fast immer handelt es sich dabei um unseriöse Anbieter. Sie verlangen bereits eine hohe Bearbeitungsgebühr, auch wenn sie gar keinen Kredit vergeben. Kommt es tatsächlich zu einer Kreditvergabe, sind die Zinsen unverhältnismäßig hoch. In der Folge gerät der Kreditnehmer immer tiefer in die Schuldenfalle.
Es gibt jedoch auch einige seriöse Anbieter, bei denen Sie einen Kredit ohne Schufa beantragen können. Es handelt sich dabei nicht um deutsche Banken, sondern um Kreditvermittler. Diese Kreditvermittler arbeiten mit Banken im Ausland zusammen. Bei diesen Banken wird keine Schufa-Auskunft eingeholt, da im Ausland andere Konditionen gelten.

Wie Sie unseriöse Kreditanbieter ohne Schufa erkennen

Sind Sie auf der Suche nach einem Kredit ohne Schufa, sollten Sie genau auf die Konditionen achten. An einigen Merkmalen können Sie unseriöse Anbieter schnell erkennen:
  1. Vermittlungsprovision muss bereits vor dem Vertragsabschluss gezahlt werden, auch wenn gar kein Kredit gewährt wird
  2. Zinsen werden nicht pro Jahr, sondern pro Monat angegeben
  3. Jahreszins, der bei mehr als 20 Prozent liegen kann
  4. Abschluss verschiedener Versicherungen wie Restschuldversicherung, Kreditversicherung, Arbeitslosenversicherung oder Lebensversicherung wird verlangt
  5. unverhältnismäßig hohe Sicherheiten werden gefordert.
  6. Weitere Merkmale dubioser Anbieter können eine Telefonhotline mit hohen Kosten oder eine kostenpflichtige Insolvenzberatung sein.

Was hat es mit dem Schweizer Kredit auf sich?

Sind Sie im Internet auf der Suche nach einem Kredit ohne Schufa, wird Ihnen häufiger der Begriff Schweizer Kredit begegnen. Es handelt sich dabei um einen Kredit ohne Schufa. Häufig wird er als Schweizer Kredit bezeichnet, da die Kreditvermittler oft mit Banken in der Schweiz zusammenarbeiten. Nicht immer sind die Banken tatsächlich in der Schweiz ansässig. Die Banken haben oft ihren Sitz in Liechtenstein oder in Luxemburg. Der Begriff Schweizer Kredit hat sich jedoch seit längerer Zeit eingebürgert.

Seriöse Anbieter für Kredite ohne Schufa

Einen Kredit ohne Schufa können Sie in Deutschland nicht bei einer Bank beantragen. Die Beantragung ist ausschließlich über Kreditvermittler möglich. Wird eine Vermittlungsprovision verlangt, heißt das noch nicht, dass es sich um einen unseriösen Anbieter handelt. Da die Anbieter einen Kredit vermitteln, ist eine Vermittlungsprovision rechtmäßig. Sie ist jedoch nicht unverhältnismäßig hoch und wird nur dann erhoben, wenn tatsächlich ein Kredit vermittelt wird. Wie hoch die Provision ist, hängt vom Anbieter ab. Sie macht nur einen geringen Prozentsatz der Kreditsumme aus. Sie wird nicht explizit erhoben, sondern sie ist im Effektivzins enthalten.
Seriöse Vermittler von schufafreien Krediten sind

  • Maxda
  • Bon-Kredit
  • Creditolo.

Kredite mit einer geringen Summe von weniger als 1.000 Euro können Sie auch bei sogenannten Mikrofinanzdienstleistern wie Vexcash oder Cashper beantragen (siehe Minikredite).

Konditionen für den Kredit ohne Schufa

Kredite ohne Schufa können Sie mit unterschiedlichen Kreditsummen und Laufzeiten beantragen. Bei seriösen Vermittlern sind die Kreditsummen auf 7.500 Euro begrenzt. Sie sind jedoch nicht sinnvoll, wenn Sie über einen negativen Schufa-Eintrag verfügen. Sie sollten die Kreditsumme nur so gering wie möglich beantragen. Auch lange Laufzeiten bis zu 10 Jahren sind möglich.

Von Interesse sind die Zinsen bei einem schufafreien Kredit. Sie sind auch bei seriösen Anbietern etwas höher als bei normalen Krediten mit Schufa-Auskunft. So wie bei Krediten mit Schufa wird zwischen Sollzins und Effektivzins unterschieden. Der Sollzins beinhaltet nur die reinen Kosten für die Bereitstellung des Kredits. Im Effektivzins sind zusätzliche Kosten enthalten. Zu diesen Kosten gehört die Vermittlungsprovision. Der Unterschied zwischen Sollzins und Effektivzins sollte so gering wie möglich sein.

Creditolo arbeitet mit der Sigma-Bank zusammen, die ihren Sitz in Liechtenstein hat und durch die Finanzaufsichtsbehörde von Liechtenstein reguliert wird. Der Effektivzins liegt dort bei mehr als 11 Prozent pro Jahr. Abhängig von der Bonität können die Zinsen auch noch höher ausfallen.

Angaben über die Banken, mit denen Bon-Kredit und Maxda zusammenarbeiten, liegen nicht vor. Die Zinsen werden abhängig von der Bonität des Antragstellers erhoben. Angaben zufolge erstreckt sich der effektive Jahreszins dort von knapp 4 Prozent bis zu ca. 16 Prozent.

Auch bei den Mikrofinanzdienstleistern, zu denen Vexcash und Cashper gehören, sind Zinsen von 14 Prozent oder mehr keine Seltenheit. Die Zinsen sind dort auch dann außerordentlich hoch, wenn Sie nur einen Kreditbetrag von weniger als 500 Euro beantragen und den Kredit schon innerhalb von 30 Tagen in einer Summe zurückzahlen.

Sicherheiten für den Kredit ohne Schufa

Auch wenn keine Schufa-Auskunft eingeholt wird, sind bei einem schufafreien Kredit besondere Sicherheiten erforderlich:

  • Einkommen in einer Mindesthöhe
  • unbefristetes Arbeitsverhältnis, das mindestens sechs Monate besteht und sich nicht mehr in der Probezeit befindet.

Das Netto-Einkommen sollte in der Regel bei mindestens 1.200 Euro liegen. Allerdings kommt es bei der Bonität auch darauf an, welche Ausgaben Sie in jedem Monat haben. Das Mindesteinkommen liegt für schufafreie Kredite etwas höher als bei Krediten mit Schufa.

Zusätzliche Sicherheiten können eine Lebensversicherung, Festgeld oder ein Eigenheim bieten. Die seriösen Vermittler verlangen nicht den Abschluss einer Restschuldversicherung oder Lebensversicherung.

Können Sie selbst nicht die erforderlichen Sicherheiten bieten, haben Sie die Möglichkeit, den Antrag zusammen mit einem zweiten Antragsteller zu unterschreiben oder einen Bürgen zu stellen, der die erforderlichen Sicherheiten bieten kann.

Was tun bei Hartz IV?

Beziehen Sie Hartz-IV-Leistungen und brauchen Sie dringend Geld, sollten Sie auf keinen Fall einen Kredit ohne Schufa beantragen. Anbieter, die mit einem Kredit ohne Schufa auch für Hartz-IV-Empfänger werben, sind immer unseriös.

Seriöse Anbieter vermitteln keine Kredite ohne Schufa an Hartz-IV-Empfänger. Unweigerlich würde ein solcher Kredit immer tiefer in die Schuldenfalle führen. Auch dann, wenn Sie einen Bürgen mit den entsprechenden Sicherheiten stellen können, sollten Sie bei Hartz-IV-Bezug Abstand von einem Kredit ohne Schufa nehmen.

Maxda oder Bon-Kredit – Welcher Vermittler ist besser?

Die Konditionen für den Kredit ohne Schufa sind bei Maxda und bei Bon-Kredit ähnlich. Die Kreditsumme ist bei beiden Anbietern auf maximal 7.500 Euro begrenzt. Auch bei einem hohen Einkommen wird keine höhere Kreditsumme bei einem Kredit ohne Schufa vergeben.

Bon-Kredit vergibt Kredite ohne Schufa mit Summen von 3.500 Euro, 5.000 Euro und 7.500 Euro. Bei allen drei Kreditsummen beträgt die Laufzeit 40 Monate.

Die Mindestsumme für den Kredit ohne Schufa bei Maxda liegt bei 3.000 Euro. Laufzeiten können bis zu 120 Monaten gewählt werden. Der Antragsteller kann die gewünschte Laufzeit angeben. Maxda prüft, ob die Laufzeit möglich ist.

Bei den Zinsen unterscheiden sich Maxda und Bon-Kredit nicht. Wie lange das Arbeitsverhältnis als Sicherheit mindestens bestehen muss, hängt bei Bon-Kredit von der Kreditsumme ab. Es muss bei einer Kreditsumme von 3.500 Euro mindestens 12 Monate lang bestehen, während für eine Kreditsumme von 7.500 Euro sogar eine Dauer des Arbeitsverhältnisses von mindestens 48 Monaten vorausgesetzt wird.

Bis zu welchen Alter bekomme ich einen Kredit ohne Schufa?

Das Höchstalter für den Kredit ohne Schufa liegt bei Maxda bei 60 Jahren und bei Bon-Kredit bei 62 Jahren.

Aufgrund der ähnlichen Konditionen ist eine Aussage, welcher der beiden Anbieter besser ist, nur schwer möglich. Bei beiden Anbietern kann man ohne Bedanken eine seriöse Kreditanfrage stellen.

Vor der Kreditbeantragung eigenen Schufa-Score prüfen

Bevor Sie sich endgültig für einen Kredit ohne Schufa entscheiden, sollten Sie Ihren eigenen Schufa-Score prüfen. Das ist direkt bei der Schufa möglich. Einmal im Jahr haben Sie Anspruch auf eine kostenlose Schufa-Auskunft. Direkt über die Webseite der Schufa können Sie Ihre Schufa-Auskunft beantragen. Um eine kostenlose Schufa-Auskunft zu bekommen, gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Webseite der Schufa aufrufen
  • im oberen Bereich der Webseite auf „Privatkunden“ klicken
  • auf „Auskünfte“ klicken
  • „Datenkopie“ anklicken.

Die kostenlose Schufa-Auskunft enthält Angaben über Ihren Schufa-Score. Sie sehen auch alle gesammelten Daten und ihre Quellen. Sie können prüfen, ob alle Einträge berechtigt sind. Einen unberechtigten Eintrag können Sie löschen lassen.

Noch umfangreichere Angaben über Ihren Schufa-Score können Sie bei einer kostenpflichtigen Auskunft erhalten. Sie kostet knapp 30 Euro und enthält einen Basisscore sowie eine Tabelle mit einzelnen Score-Werten.

Welcher Schufa-Score ist gut? 97, 95 oder 90?

Sehr gut ist ein Basisscore von 97 Prozent für die Kreditvergabe. Ein Basisscore bis 90 Prozent ist zufriedenstellend. Bei einem Basisscore unter 90 Prozent besteht bereits ein erhöhtes Risiko. Liegt der Basisscore bei 50 Prozent, dürfte es schwierig sein, einen Kredit zu bekommen. Ob letztendlich ein Kredit vergeben werden kann, entscheidet die Bank. Neben dem Schufa-Score spielen auch die Kreditsumme, das Einkommen und die laufenden Ausgaben des Antragstellers eine Rolle.

Verwendungszwecke für Kredite ohne Schufa

Aufgrund der hohen Zinsen und der Gefahr einer Überschuldung sollten Sie einen Kredit ohne Schufa nur in Notfällen beantragen. Im Regelfall ist das ein finanzieller Engpass. Da die Kreditsumme bei seriösen Vermittlern auf 7.500 Euro begrenzt ist, kann ein solcher Kredit kaum für größere Ausgaben wie ein Auto verwendet werden. Lediglich für einen Gebrauchtwagen oder einen Kleinwagen ist eine solche Summe geeignet.

Um schnell wieder schuldenfrei zu sein, sollten Sie die Kreditsumme so niedrig wie möglich beantragen. Sie sollten nach Möglichkeit nur die Mindestkreditsumme von 3.000 Euro bzw. 3.500 Euro in Anspruch nehmen.

Wie lange dauert die Auszahlung bei einem Kredit ohne Schufa

Beantragen Sie einen Kredit ohne Schufa, können Sie den Antrag online stellen. Sie müssen die erforderlichen Unterlagen zur Prüfung der Bonität einreichen:

  • Kontoauszüge der letzten drei Monate
  • Bescheinigung des Arbeitgebers über unbefristetes Arbeitsverhältnis
  • Einkommensnachweis.

Eine Schufa-Auskunft wird nicht eingeholt. Der Vermittler prüft Ihre Bonität und fragt bei den Banken an, mit denen er zusammenarbeitet. Das dauert ungefähr 24 bis 72 Stunden. Sie erhalten zunächst ein Angebot. Sind Sie mit diesem Angebot einverstanden, wird der Antrag an den Kreditgeber weitergeleitet.

Sie müssen also mit etwa 7 – 14 Tagen von der Antragstellung bis zur Auszahlung rechnen.
Schneller klappt es mit der Auszahlung bei einem Mikrofinanzdienstleister. Dort kann die Express-Auszahlung noch am selben Tag erfolgen. Dafür wird jedoch ein Aufpreis erhoben, der bei ca. 30 Euro liegen kann.

Auswirkungen eines schufafreien Kredits auf den Schufa-Score

Beantragen Sie einen Kredit ohne Schufa, wird keine Schufa-Auskunft eingeholt. Die Schufa wird auch nicht über die Kreditvergabe informiert, wenn Ihnen ein schufafreier Kredit gewährt wird.

Auch dann, wenn Ihnen ein Kredit ohne Schufa gewährt wurde, kann die Schufa von der Kreditvergabe erfahren. Das erfolgt dann, wenn Sie die Raten nicht mehr bezahlen können. Geraten Sie mit der Rückzahlung in Verzug, erhalten Sie eine Mahnung. Ein gerichtlicher Mahnbescheid wird angekündigt.

Die Daten gelangen über Gerichte und Schuldnerregister an die Schufa, auch wenn die Bank oder der Vermittler den Zahlungsrückstand nicht an die Schufa meldet. Das verschlechtert Ihren Schufa-Score.
Können Sie Ihren Kredit nicht zurückzahlen, erfolgt eine Pfändung. Da Ihnen Ihr Lohn oder Gehalt gepfändet wird, erfährt auch der Arbeitgeber davon.

Alternativen zum Kredit ohne Schufa

Sie sollten prüfen, ob Sie den Kredit ohne Schufa tatsächlich brauchen. Bevor Sie den Kredit ohne Schufa beantragen, sollten Sie es mit dem normalen Kredit mit Schufa versuchen. Viele Kunden unterschätzen die eigene Bonität und suchen direkt schufafreie Kredite, obwohl sie ganz normale Ratenkredite erhalten können.

Wird der Antrag auf den schufafreien Kredit abgelehnt, können Sie es noch mit einem Kredit über einen Kreditmarktplatz versuchen. Solche Kreditmarktplätze sind Smava und Auxmoney. Sie müssen ein Kreditgesuch mit der gewünschten Kreditsumme, der Laufzeit und dem Verwendungszweck stellen. Privatpersonen, die bereit sind, einen Kredit zu vergeben, melden sich. Diese Privatpersonen vergeben einen Kredit, um dafür attraktive Zinsen zu erhalten. Die Zinsen sind daher deutlich höher als bei den Banken.

Sie können auch bei Freunden oder Verwandten nachfragen, ob sie Ihnen Geld leihen.
Sind Sie verschuldet und in finanziellen Schwierigkeiten, sollten Sie sich an eine Schuldnerberatung wenden. Auch kirchliche Einrichtungen wie die Caritas bieten eine Schuldnerberatung an.

Fazit: Kredit ohne Schufa nur in Notfällen beantragen

Einige seriöse Anbieter wie Bon-Kredit und Maxda vergeben einen Kredit ohne Schufa. Die Zinsen dafür können bei knapp 16 Prozent liegen. Sie müssen ein festes Arbeitsverhältnis und ein Mindesteinkommen nachweisen können, damit ein Kredit gewährt wird. Aufgrund der Gefahr der Überschuldung und der hohen Zinsen sollten Sie einen Kredit ohne Schufa nur in Notfällen beantragen. Zuvor sollten Sie eine Selbstauskunft bei der Schufa einholen.

Weitere Quellen:

https://www.meineschufa.de/

https://www.verbraucherzentrale-bremen.de/wissen/geld-versicherungen/kredit-schulden-insolvenz/15-fragen-und-antworten-zur-schufa-mit-einem-musterbrief-wie-wehre-ich-mich-gegen-falsche-eintraege-bei-der-schufa-11102

https://www.finanzen.net/ratgeber/schufa-eintrag