Die fünf besten Alternativen zum Kredit

Welche Alternativen zum Kredit gibt es

Sie benötigen Geld und möchten nicht einen klassischen Ratenkredit aufnehmen, weil die Kreditlaufzeit zu lange ist oder weil der eigene Schufa Score zu schlecht ist? kreditmagazin.net stellt Ihnen fünf Alternativen zum Kredit vor, wie Sie sonst noch schnell an Geld kommen könnten.

Pfandleihhaus als Alternative zum Kredit

Ein Pfandleihhaus wird von vielen Menschen genutzt, um kurzfristig Bargeld zu erhalten. Wichtigste Bedingung: Sie müssen im Pfandleihhaus etwas hinterlegen, was einen entsprechenden Gegenwert hat. Benötigen Sie z.B. einen 500 Euro Kredit, können Sie dort Goldschmuck oder ein neues, modernes Handy als Pfand dafür hinterlegen. Benötigen Sie größere Geldsummen, können z.B. auch Autos hinterlegt werden.

In den meisten Fällen läuft die Abwicklung in Echtzeit ab: Das Pfandleihhaus bewertet mit Ihnen zusammen vor Ort Ihren “Pfand” und behält diesen direkt, sobald Sie das Geld ausgezahlt bekommen haben. Der große Vorteil dieser Methode ist zum einen die schnelle und unkomplizierte Abwicklung und zum anderen die unabhängige Bonität. Im Pfandleihhaus wird niemand Ihre Bonität vor einer Zusage prüfen, da Sie einen Pfand für das geliehene Geld erhalten.

Nachteile:

Die Bewertung vom Pfandleihhaus ist meistens niedriger als am Markt allgemein. Wenn ihr neues Iphone aktuell mit 1.000,- Euro am Markt gehandelt wird, erhalten Sie hierfür beim Pfandleihhaus z.B. nur 600,- Euro als Kredit ausgezahlt.

Können Sie innerhalb der vereinbarten Fristen (meistens zwei bis drei Monate) das geliehene Geld nicht zurückzahlen, wird der hinterlegte Pfand in einer öffentlichen Auktion versteigert.

Vorschuss vom Arbeitgeber anstatt einen Kredit aufnehmen

Sie haben einen festen Arbeitsplatz, sind nicht mehr in der Probezeit und Ihre Vorgesetzten sind mit Ihrer Leistung zufrieden? Dann fragen Sie direkt bei Ihrem Arbeitgeber nach einer temporären Geldspritze. Die meisten Arbeitgeber werden keinen direkten Arbeitgeberkredit oder ähnliches anbieten, so dass hier eine individuelle Lösung ausgearbeitet werden muss.

Sie könnten z.B. einen Kredit für die Nebenkostennachzahlung in Höhe von 1.000 Euro von Ihrem Arbeitgeber erhalten und diesen durch eine reduzierte Auszahlung Ihres Bruttogehalts in den nächsten Monaten indirekt zurückzahlen. Vielleicht steht auch eine mögliche Gehaltserhöhung an, auf die Sie temporär für ein paar Monate verzichten und dafür eine einmalige Bonuszahlung erhalten. Ihr Arbeitgeber wird sicherlich versuchen eine für beide Seiten akzeptable Lösung zu finden oder Sie bei Ihren Geldsorgen anderweitig unterstützen.

Diese Alternative zum klassischen Kredit hätte ebenfalls den Vorteil, dass ein Kredit ohne Schufa Abfrage möglich wäre.

Nachteil: Sie würden Ihrem Arbeitgeber gegenüber finanzielle Probleme einräumen müssen. Damit haben einige Menschen Probleme.

Geld von Freunden und Familien leihen

Diese Form der Geldbeschaffung ist immer mit Vorsicht zu genießen. Nicht umsonst gibt es Floskeln im Alltag wie “Bei Geld hört die Freundschaft auf“. Um sich Geld privat aus dem eigenen Umfeld zu leihen, muss natürlich ein entsprechendes Vertrauensverhältnis da sein. Zudem sollten Sie hier nur Personen ansprechen, die durch den privaten Kredit an Sie nicht selbst in finanzielle Nöte kommen können. In den meisten Fällen sind Eltern eine gute Anlaufstelle, um temporäre Geldprobleme zu lösen.

Ganz wichtig: Sie sollten sich kein Geld innerhalb der Familie oder von Freunden leihen, wenn absehbar ist, dass der Kredit nicht rechtzeitig zurückgezahlt werden kann. Das wird Sie und Ihr soziales Umfeld zusätzlich sehr stark belasten. Zudem sollte auch hier ein einfacher Vertrag aufgesetzt werden mit Kreditsumme, evtl. Zinsen und Laufzeit.

Ausmisten und Dinge verkaufen

Wenn absehbar ist, dass in den nächsten Wochen mehr Geld benötigt wird, kann das Ausmisten bei sich zuhause eine gute Möglichkeit sein, um an zusätzliches Geld zu kommen. Wir alle haben Dinge zuhause, die noch einen gewissen Gegenwert haben aber die wir nicht mehr nutzen und die keinen emotionalen Wert für uns haben. Auf Portalen wie z.B. ebay Kleinanzeigen lassen sich diese Sachen gut verkaufen. Hier können Sie auch recht schnell vergleichen, für wie viel Geld solche Dinge dort angeboten werden. Alternativ können Sie auch ganz klassisch Flohmärkte nutzen.

Da es sich um einen Privatverkauf handelt, müssen die Einnahmen nicht versteuert werden. Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass so mehrere hundert Euro jährlich möglich sind. Hinzu kommt, dass dadurch auch Platz geschaffen wird, für neue Anschaffungen.

Tipp: Die Ware wird nur gegen Barzahlung bei Abholung oder vorab Überweisung verschickt. Auf keinen Fall sollten die Ware verschickt oder übergeben werden, wenn das Geld noch nicht da ist.

Online von zuhause aus nebenbei arbeiten

Wer einer Vollzeitstelle ausübt, wird kaum Zeit finden noch einen weiteren Nebenjob nachzugehen. Eine moderne Alternative hierzu sind Plattformen wie z.B. fiverr.com oder content.de und Textbroker. Auf Fiverr können Sie jegliche Art von digitalen Dienstleistungen anbieten und den Zeitpunkt der Ausführung sowie Ihre Vergütung dafür selbst einstellen. Bei Fiverr finden Sie wirklich eine Vielzahl von Dienstleistungen, vielleicht können Sie hier Ihre Fähigkeiten nebenbei zu Geld machen.

Die Plattform content.de vermittelt Hobbyautoren an Webseitenbetreiber und erhält hierfür eine Vergütung. Sie können sich dort als Autor registrieren und sofort Texte übernehmen. Einzige Voraussetzung ist, dass Sie über eine gute Grammatik und Rechtschreibung verfügen. Anfänger erhalten ca. 10,- Euro für einen selbstgeschriebenen 300 Wörter Text. Profis können hier ein Vielfaches davon verdienen und sich so die Haushaltskasse aufbessern. Auch hier können Sie sehr flexibel arbeiten und nebenbei mehrere hundert Euro monatlich verdienen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.