Über 250.000 Kunden können ihre Kredite nicht mehr bedienen

Immer mehr Menschen können ihre Kreditrate nicht zahlen

Die Folgen der Coronakrise sind im Kreditbereich noch immer nicht ganz absehbar. Mehr als 200.000 Kunden haben im Juli ihren Kredit nicht mehr bezahlt. Die Möglichkeit der Regierung, Kredite bis Juni zu stunden ist damit bereits verstrichen.

Auf Grund der angespannten Arbeitslage während des Lockdowns hat die Bundesregierung eine Reihe von temporären Maßnahmen erlassen, um den Verbraucher kurzfristig zu entlasten. Dazu gehörte unter anderem die Möglichkeit, bis Ende Juni 2020 alle Kreditraten ohne Probleme zu stunden. Viele Verbraucher machten davon in dieser Zeit gebrauch. Auf Grund der langsamen Wiederkehr zur Normalität, wurde diese Maßnahme der Bundesregierung nicht verlängert.

250.000 Kunden bei der Sparkasse und Deutschen Bank zahlen ihre Kredite nicht

Bei der Deutschen Bank und der dazugehörigen Postbank sind es 70.000 Kunden gewesen, die um eine weitere Stundung der Kredite im Juli gebeten haben. Nach Angaben des stellvertretende Vorstandsvorsitzende Karl von Rohr in der „FAZ“ ist dies noch kein besorgniserregender Anteil, da dies nur im einstelligen Prozentsatz der Gesamtschuldner ist

Bei den Sparkassen sieht es, betrachtet man die absoluten Zahlen, noch schlimmer aus: ca. 190.000 Kunden wollten oder konnten ihren Kredit im Juli nicht bedienen. Wie es bei den anderen Kreditinsituten aussieht, wird sich in den nächsten Wochen zeigen. Was jetzt schon offensichtlich ist: Die Coronakrise hinterlässt deutliche finanzielle Probleme bei den privaten Haushalten, auch nach dem Lockdown. Wie und wann sich diese vollständig erholen können, bleibt abzuwarten.

Regierung verlängert Sonderregelung nicht

Immer mehr wirtschaftliche Sektoren kehren nach dem Lockdown zur Normalität zurück. Viele Arbeitnehmer wurden aus der Kurzarbeit wiedergeholt. Die Fallzahlen in Deutschland sind nach dem Lockdown stabil. Die Bundesregierung sieht aktuell keinen Anlass, die besonderen Kreditstundungen über Juni hinaus aufrechtzuerhalten.

Was tun bei finanziellen Problemen?

Bei finanziellen Problemen, sollte zuerst die Bank informiert werden. Die Kreditraten sollten nicht ohne Absprache gekürzt oder ausgesetzt werden. Dies hätte zur Folge, dass Mahnungen und negative Schufaeinträge verschickt werden. Die kreditgebende Bank wird versuchen, eine gemeinsame Lösung zu finden, die für beide Parteien akzeptabel ist.