Trotz Corona: 8,9% der Deutschen wollen einen Kredit aufnehmen

Wofür nehmen die Deutschen einen Kredit auf?

Nach einer Umfrage des Vergleichsportals SMAVA beabsichtigen knapp neun Prozent der Deutschen, in den nächsten Monaten einen Kredit aufzunehmen. Die meisten davon interessieren sich für einen Immobilienkredit.

Das verwundert etwas, da durch die aktuelle Corona Krise die wirtschaftlichen Folgen für viele noch nicht absehbar sind. Zudem sind die Banken bei der Kreditvergabe etwas vorsichtiger geworden. Die Kreditzinsen sind seit März wieder etwas angestiegen. An der Umfrage nahmen mehr als 10.000 Personen teil.

Mehr als ein Drittel hat Interesse an einem Immobilienkredit

Trotz der aktuellen Coronakrise beabsichtigen noch immer fast neun Prozent der Deutschen sich zu verschulden. Mehr als ein Drittel davon (35,7%) beabsichtigen einen Immobilienkredit für ein Haus, Wohnung oder Grundstück aufzunehmen. Weitere 23,9% der Befragten, planen einen Kredit für Autokredit oder wollen Elektronik finanzieren. Der letzte große Kreditposten bilden Haus & Garten mit fast zwanzig Prozent (18,2%).

Zehn Prozent Schuldnerquote in Deutschland

Kredite sind bei den Deutschen also weiterhin beliebt. Nach einer älteren Studie von EOS aus 2017 haben 78% der Deutschen in ihrem Leben schon einmal einen Kredit aufgenommen (z.B. für Finanzierung von Konsumgütern, Autos oder Immobilien). Damit scheint sich der Trend zur Verschuldung auch in schwierigen wirtschaftlichen Zeiten erst einmal fortzusetzen. Nach Angaben von Statista haben zehn Prozent der Deutschland Probleme damit, ihren finanziellen Verbindlichkeiten regelmäßig nachzukommen.