Wie funktioniert eine Umschuldung

Umschulden: Kredite, Leasing oder allgemeine Schulden tilgen.

umschuldung Wie funktioniert eine Umschuldung?

Werden bestehende Zahlungspflichten aus Leasing, Krediten und anderen Ratenzahlungen oder offenen Schulden zu groß, kann eine Umschuldung sinnvoll sein. Wie eine solche Umschuldung funktioniert und auf was Sie achten sollten, erklärt Ihnen dieser Beitrag im Kreditmagazin.


Erst die Lage prüfen

Kontrollieren Sie alle bestehenden Kredite und Zahlungspflichten die Ihnen vorliegen. Sehen Sie also nach, welche laufenden Kosten mit einem neuen Kredit getilgt werden sollen. Machen Sie sich eine Übersicht.

Welche Zinsphase ist derzeit? Es gibt drei Zinsphasen am Markt und Sie sollte eine Umschuldung nur bei einer Niedrigzinsphase anstreben oder dann, wenn die Zinsen auf einem mäßigen Niveau sind, aber noch niedriger ausfallen als Ihre derzeitige Belastung. Während einer Hochzinsphase verzichten Sie auf eine Umschuldung, denn hier würde der neue Kredit wahrscheinlich teurer kommen als aktuelle Belastungen.

Aktuelle Angebote einholen und prüfen. Gehen Sie zur Hausbank und zu anderen Banken und holen Sie sich Angebote für einen Ratenkredit ein. Bleiben Sie bei der geforderten Summe stets bei den Notwendigkeiten. Es geht nur darum, derzeit laufende Kosten abzulösen und zu sparen. Informieren Sie sich auch über die Möglichkeiten eines Privatkredits. Bis zu 25.000 Euro können Sie als Privatkredit beantragen und die Chancen stehen meistens deutlich besser als bei Banken.

Handeln Sie nicht vorschnell. Auch wenn die aktuelle Situation vielleicht brennt und Sie schnellstmöglich Schulden bezahlen müssen, so sollten Sie nicht von einer schlechten Situation in die nächste stürmen. Kontrollieren Sie alle Ihre Möglichkeiten sehr genau und prüfen Sie jedes Angebot im Detail.

Eine Umschuldung ist oft sinnvoll wenn mehrere Kredite und Ratenzahlungen ausgelöst werden sollen. Dann haben Sie nur noch einen Kredit.


Vorteile einer Umschuldung

Die Kredit-Umschuldung bringt mehrere Vorteile für Sie mit. Zum einen haben Sie nach der Umschuldung nur noch einen Kredit der abgezahlt werden muss. Die anderen Schulden sind Sie los.

Da Sie bei der Umschuldung die neuen Angebote genau prüfen, wählen Sie bessere Konditionen als bisher und sparen jeden Monat bares Geld.

Außerdem sind Sie flexibel, denn Sie entscheiden sich für eine Anzahl der Monate und Höhe der Raten, in der Sie den neuen Ratenkredit für die Umschuldung tilgen möchten und können.

Für die Zukunft haben Sie nach der Umschuldung wieder eine deutlich besser Übersicht über Ihre Finanzen und wissen über Einnahmen und Ausgaben richtig bescheid. Die Umschuldung befreit meistens Menschen von großen finanziellen Sorgen.


Umschuldung durch einen Privatkredit

Eine günstige Möglichkeit der Umschuldung ist der Privatkredit. Auf der Plattform auxmoney.com erhalten Sie günstige Sofortkredite von anderen Privatpersonen. Sie können dadurch einen Kredit bis 25.000 Euro erhalten. Sie entscheiden über die Höhe der monatlich zu zahlenden Raten und somit auch über die Zinsen.

Um einen Privatkredit zur Umschuldung zu erhalten, erstellen Sie ein kostenloses Projekt auf der Plattform. Sie beschreiben Ihr Vorhaben sehr genau. So verschaffen sich Anleger einen Überblick über Ihr Projekt und die Situation. Dann investieren Privatpersonen in Ihr Projekt. Sobald die Gesamtsumme erreicht ist – was häufig innerhalb weniger Tage geschieht – wird das Geld auf Ihr Konto ausgezahlt.

Jetzt können Sie alle offenen Forderungen bezahlen und haben nur noch den Privatkredit von auxmoney.com. Diesen zahlen Sie bequem monatlich in kleinen Raten zurück. Bald sind Sie vollständig schuldenfrei.


Umschuldung fürs Leasing

Häufig ist ein auslaufender Leasingvertrag ein Grund für einen Kleinkredit, also für eine Umschuldung. Wenn das Auto nach dem Leasing nicht zurückgegeben wird, muss man es auslösen. Das Leasing war die letzten Jahre die Ratenzahlung, nun wird eine letzte Abschlusszahlung fällig. Meistens sind das noch ein paar tausend Euro. Selbst wenn es nur 3.000 Euro sind, ist die Zahlung oft für Privatpersonen nicht als Einmalzahlung möglich.

In solchen Fällen ist es gut, wenn man sich einen Privatkredit holt. Meistens dauert es wenige Stunden bis eine Summe von 3.000 Euro genehmigt wird und erreicht ist. Die Rückzahlung kann dann beispielsweise über einen Zeitraum von 2 Jahren oder mehr erfolgen. Mit beispielhaften 10% Zinsen sind das 3.300 Euro die gezahlt werden müssen. 137,50 Euro pro Monat fallen über zwei Jahre hinweg als monatliche Rate an. Das Auto gehört in dieser Zeit schon längst Ihnen und das Leasing konnte beendet werden.

Titelbild © ChaotiC_PhotographY – Fotolia.com

Leave a comment

Your email address will not be published.

*